Coach Muenchen - Elke Friedrichs - Coaching - Beratung

Coaching Blog

Coaching heute und morgen

In meinem Coaching Blog möchte ich verschiedene Themen des Coachings und der Beratung aufnehmen.  Über Leben und Beruf, Gesundheit, Ernährung, Stressbewältigung und noch viele andere. Hier wird es Infos zu interessanten Veröffentlichungen und Tipps zu einzelnen Themenbereichen geben, die uns helfen können, das Leben entspannter zu machen und an uns zu arbeiten. Vielleicht auch mal einfach durchzuatmen und eine kleine Pause einzulegen.

Coach Muenchen - Elke Friedrichs - Coaching - Beratung

Als Coach hat man manchmal das Gefühl zu missionieren. Viele kennen Coaching noch nicht oder sie denken es, aber eigentlich wissen sie nicht so genau, worum es dabei geht. Eigentlich sehr schade, da ich davon ausgehe, viele Menschen könnten bei ihren Themen und Unzufriedenheiten mit etwas Hilfestellung gut voran kommen. Woran liegt das?

Scheinbar ist es bei uns noch nicht legitim, sich Hilfe zu holen. Wieso eigentlich? Wenn etwas repariert werden muss holen wir den Handwerker, die Haare schneiden wir uns auch nicht selbst und wer kann sein Auto reparieren oder – einfacher – selbst noch Reifen wechseln? Dann geht es um unser Leben und Wohlbefinden und wir sind – ja was – zu schüchtern, zu ängstlich um uns Hilfe zu holen, oder einfach zu bequem?

Selbst ist die Frau/der Mann!

Natürlich ist es sinnvoll, zuerst einmal zu versuchen, über seine Probleme nachzudenken, zu reflektieren und Lösungen zu finden. Einiges lässt sich damit gut klären und oft fällt einem das aber gar nicht so leicht. Wir denken in unseren bekannten Mustern, folgen gesellschaftlichen Zwängen und bekommen von Familie und Freunden gut gemeinte Ratschläge.
Was aber, wenn das alles nicht zum Erfolg führt und man immer noch unzufrieden ist und schlimmstenfalls unglücklich wird.

Je nachdem worum es sich handelt, kann sich ein Problemchen längerfristig auch zu einem essentiellen Thema entwickeln. Wir versuchen es zu ignorieren oder wenden die “Kopf in den Sand” Taktik an. Wenig erfolgsversprechend, aber sehr nachvollziehbar und menschlich. Besser geht es uns damit aber leider nicht.

Wir begeben uns dadurch in einen Teufelskreis und da die Ansprüche im Beruf und auch im privaten Umfeld immer höher werden, wen wundert es, daß z.B. so viele Menschen – geschätzt aktuell ca. 4 Millionen in Deutschland – inzwischen über Depressionen klagen? Laut Statistik der “Stiftung Deutsche Depressionshilfe”  gehörten Depressive Störungen zu den häufigsten und hinsichtlich ihrer Schwere am meisten unterschätzten Erkrankungen. Diese Zahl finde ich sehr erschreckend und es ist ein Sinnbild für die heutige, schnelllebige Zeit.
Vielleicht wäre es möglich in einigen Fällen frühzeitig gegenzuwirken?

Hilfe?

In den USA ist es schon sehr lange selbstverständlich sich Hilfe zu holen, durch einen Coach, durch Berater und natürlich auch von Ärzten und Psychologen. Coaches können keine medizinische und psychotherapeutische Unterstützung leisten. Coaches können aber sehr wohl dazu beitragen positive Energie und wieder Motivation zu bekommen, bei Unzufriedenheit und dem Wunsch nach Veränderung unterstützen und dabei helfen Klarheit zu bekommen und einen neuen Weg zu wagen.

Einen Versuch ist es definitiv wert.

Viel Spaß bei den kommenden Coaching Blog Beiträgen!